Produktgalerie

Virtueller Wassergehalt ausgewählter Produkte (weltweite Mittelwerte)

Genussvoll! Wer mag schon auf Genuss verzichten? Aus diesem Grund sind Genussmittel ein wichtiges Handelsgut. Ein bewusster Umgang mit Genussmitteln schont nicht nur die Gesundheit, sondern schützt auch die Wasserressourcen.

Kaffee | Tee
Wein | Bier
Zucker | Kakao
Auch wenn in Deutschland Zucker ausschließlich aus der Zuckerrübe gewonnen wird, beziehen wir uns hier auf die Zahlen von Zuckerrohr, auch weil es international eine wichtige Rolle für die Treibstoffherstellung (Bioethanol) spielen soll. Die Produktion von 1 kg Zuckerrohr benötigt 175 l Wasser. Für den Zuckerrohranbau werden weltweit 220 Mrd. m³ beansprucht, die einen Anteil von ca. 3,5 % des für den Feldbau benötigten Wassers ausmachen. Die Beregnung von Zuckerrohrfeldern ist heute schon vielfach notwendig und wird mit dem Klimawandel zunehmen, da sich die Anbaugebiete häufig in künftigen Wassermangelgebieten befinden.
Der Kakaobaum stammt aus dem nördlichen Südamerika und ist eigentlich ein kleiner Urwaldbaum, der am besten inmitten eines naturnahen Regenwaldes gedeiht. Teilweise wird er auch extensiv unter naturnahen Bedingungen in Wald oder zwischen Schattenbäumen kultiviert – vor allem Bio-Kakao. Ein großer Teil wird aber auf gerodetem Land in voller Sonne angebaut. Hier sind dann intensive Bewässerung und Pflanzenschutzmaßnahmen notwendig. Im weltweiten Durchschnitt werden für die Produktion von einem Kilo Kakaobohnen 27.000 Liter Wasser benötigt.

Datenquelle: www.waterfootprint.org  
Weitere Informationen: VDG-Broschüre "Virtuelles Wasser - versteckt im Einkaufskorb"
Tipps für den Einkauf:
VDG-Ratgeber "Virtuelles Wasser - Weniger Wasser im Einkaufskorb" und im Bereich Ratgeber auf dieser Internetseite.