Genussmittel

Unter den Genussmitteln hat der Kaffee einen besonders hohen Anteil am persönlichen Wasserfußabdruck. Die Wassermenge ist aber nur ein Teilaspekt des „Kaffeewassers“.

Kaffee hat einen hohen Wasserbedarf, kommt jedoch in den meisten wichtigen Anbauregionen mit Niederschlagswasser aus

Kaffee

Deutschland bezieht seinen Kaffee vorwiegend aus Brasilien und Vietnam. Weitere wichtige Anbauländer sind Kolumbien, Mexico, Indonesien und Äthiopien. Im weltweiten Durchschnitt werden für die Produktion von 1 kg Röstkaffee 18.925 l Wasser benötigt. Das entspricht 132 l für eine Tasse Kaffee. Nach Ländern differenziert ist der Wasserfußabdruck von Kaffee sehr unterschiedlich: Kaffee aus Vietnam, Äthiopien oder Costa Rica braucht nur zwischen 8.000 und 15.000 l pro kg. Grund für die niedrigeren Werte sind höhere Hektarerträge. Umgekehrt bedeutet ein Fußabdruck von über 25.000 l, wie er für Venezuela, Ecuador oder Tansania gilt, nicht zwangsläufig, dass dort mit dem Wasser extrem verschwenderisch umgegangen wird, denn der weitaus größte Teil dieses Wassers ist „grün“, also Niederschlagswasser, das in tropischen Bergregionen oft im Überfluss vorhanden ist. Besonders in Brasilien hat sich der Kaffeeanbau aber auch ins Tiefland ausgedehnt. Noch immer werden beispielsweise im Bundesstaat Bahia Kaffeeplantagen in Gebieten mit Trockenwäldern oder Savannen angelegt. Die Kaffeebüsche werden dort aber nicht unter Schattenbäume gepflanzt, sondern stehen voll besonnt in industriell bewirtschafteten Plantagen mit zentralen Bewässerungssystemen.

Empfehlung für den Einkauf

  • Um seinen persönlichen „Kaffeewasser-Fußabdruck“ zu verkleinern, kann man Arabica- statt Robusta- Kaffee trinken und Kaffee aus Gebirgsländern bevorzugen; besonders bei „fair trade“-Kaffees (z.B. GEPA) sind die Herkünfte angegeben.
  • Kaffee mit Bio-Siegel bevorzugen, da er ohne Dünger und Pestizide produziert wird. Das verringert den Fußabdruck deutlich, insbesondere den „grauen“ Wasseranteil und damit die schädlichen Umweltauswirkungen.

Links

Deutscher Kaffeeverband: www.kaffeeverband.de/

Transfair-Verein: www.transfair.org/

GEPA - The Fair Trade Company: www.gepa.de

Rainforest Alliance: www.rainforest-alliance.org/de

Kaffee-Blog Maskal: www.kaffee-blog.maskal.de/

 

 

___________________________________________________________________________________________

Die Inhalte dieser Seite sind ein Auszug aus dem Ratgeber "Virtuelles Wasser - Weniger Wasser im Einkaufskorb" 
Datenquelle: siehe Hinweis auf der Eingangsseite unten