Virtuelles Wasser

Wasserfußabdruck einiger ausgewählter Länder

Den niedrigsten Wasserfußabdruck haben mit 700 m³ pro Jahr die Menschen in China. Die Abhängigkeit vom Import virtuellen Wassers ist gering: China importiert deutlich weniger als Deutschland und ist hinsichtlich des Wassers weitgehend „Selbstversorger“: 93 % des Wassers stammen aus Ressourcen des Landes.

Datenquelle: www.waterfootprint.org  
Weitere Informationen: VDG-Broschüre "Virtuelles Wasser - versteckt im Einkaufskorb"
Tipps für den Einkauf:
VDG-Ratgeber "Virtuelles Wasser - Weniger Wasser im Einkaufskorb" und im Bereich Ratgeber auf dieser Internetseite.